Bestattungsvorsorge

Sie haben Ihre klaren Gedanken vom Leben, warum dann nicht auch vom Tod? Warum wollen Sie die Gestaltung Ihrer letzten Feier anderen überlassen?
Seit 2004 zahlen die Krankenkassen kein Sterbegeld mehr und aus anderen öffentlichen Kassen gibt meist auch keine Unterstützung. Mit diesem Sterbegeld haben Angehörige früher zumindest einen Teil der Bestattungskosten begleichen können. Deshalb ist es noch wichtiger geworden, sich rechtzeitig Gedanken zu machen, wie Sie später einmal einen würdigen und Ihnen entsprechenden Abschied bekommen und Ihre Familie neben der Trauer nicht zudem noch in finanzielle Not gerät. Auch wenn man sein Leben nicht versichern kann, so kann man doch sinnvoll und verantwortungsbewusst Fürsorge treffen für seinen eigenen Tod und die damit im Zusammenhang stehenden Kosten.

Reden Sie mit uns

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit uns zu reden. Vereinbaren Sie dazu einen Termin mit uns, dann können Sie in einem Informationsgespräch alle Fragen stellen, erhalten Antworten, Vorschläge, Ideen. Wir wissen, woran Sie denken müssen, beraten und begleiten Sie. Danach können Sie in aller Ruhe entscheiden. So können Sie die eigene Bestattung und alles, was damit zusammenhängt, in Ihrem Sinne frühzeitig festlegen und Ihre Angehörigen entlasten. Ihre Wünsche und Bedürfnisse bestimmen den Inhalt des Bestattungsvorsorgevertrages.
Es lebt sich leichter, wenn die letzten Dinge geregelt sind.

© 2006-2018 Bestattungshaus HÖFER · P. Tobias Titulaer
Impressum Datenschutz nach oben